Zum Inhalt springen

Ärztliche Fortbildung

 

1. Klinische Blutungssymptome: Was, wann und wie testen?

2. Antiphospholipid-Syndrom: Diagnostik und Therapie

 

Referenten:
Frau Dr. med. Karin Sauer, Fachärztin für Laboratoriumsmedizin, Labor Blackholm MVZ
Herr Dr. med. Michael Schöb, Facharzt für Laboratoriumsmedizin, Hämostaseologe, Labor Blackholm MVZ

 

Teil 1. Klinische Blutungssymptome: Was, wann und wie testen?

Klinische Blutungssymptome können sich auf verschiedene Art und Weise äußern. Noch vielfältiger sind hierbei die in Betracht zu ziehenden Ursachen. Wir stellen Ihnen eine Herangehensweise zur Klärung der Blutungsproblematik dar.

Teil 2: Antiphospholipid-Syndrom, eine erworbene Thrombophilie

Das Antiphospholipid-Syndrom (APS) gehört zu den häufigsten erworbenen Thrombophilien. Klinisch kann sich ein APS sowohl mit Gefäß- als auch mit Schwangerschaftskomplikationen darstellen. Wann ein APS vorliegt und wie es behandelt wird, ist Schwerpunkt dieses Vortrages.

Zur Zertifizierung durch die Landesärztekammer angemeldet.

Termin
18.09.2019 19:00 Uhr Termin abgelaufen!