Zum Inhalt springen
zurück
 
Bezeichnung:ACTH-Stimulationstest
Synonym:

Synacthen-Test

Methode:

FUNKT - Funktionstest

Material:

-

Abnahmebedingungen:

Erste Blutentnahme morgens zwischen 8 und 9 Uhr am nüchternen Patienten.

Indikation:

V.a. Nebennierenrindeninsuffizienz, V.a. adrenogenitales Syndrom (AGS) bei 21-Hydroxylase-Mangel.

Beurteilung:

Parameter:
Cortisol im Serum, 17-alpha-Hydroxyprogesteron.

Durchführung:
Blutentnahme morgens zwischen 8 und 9 Uhr am nüchternen Patienten zur Bestimmung des Basalwertes von Cortisol und gegebenenfalls zusätzlich 17-alpha-Hydroxy-
progesteron, danach 25 I.E. (0,25 mg) eines ACTH-Präparates i.v. applizieren.
Weitere Blutentnahmen nach 60 und 120 Minuten. Bitte Röhrchen exakt kennzeichnen.

Beurteilung:
Bei Anstieg des Cortisols auf über 20 µg/dl ist eine NNR-Insuffizienz mit hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen. Für das Vorliegen eines adrenogenitalen Syndroms aufgrund eines 21-Hydroxylase-Mangels spricht ein Anstieg des 17-alpha-Hydroxyprogesterons auf über 3 ng/ml (beim Gesunden <3 ng/ml) sowie ein abgeschwächter Anstieg des Cortisols.

Normbereiche:
Bei Anstieg des Cortisols auf über 20 µg/dl ist eine NNR-Insuffizienz mit
hoher Wahrscheinlichkeit auszuschließen.


Modemkürzel:

ACTHT

zurück