Zum Inhalt springen

Captopriltest

Indikation:
Differenzialdiagnostik zur Unterscheidung zwischen primärem und sekundärem Hyperaldosteronismus, V. a. Nierenarterienstenose.

Parameter:
Renin im EDTA-Plasma (frisch oder gefroren), Aldosteron im Serum.

Durchführung:
Aldosteronantagonisten und Diuretika sind 4 Wochen, sonstige Antihypertonika 2 Wochen vor Testbeginn abzusetzen.

1. Vorbereitend mindestens 30-minütige Ruhephase im Liegen.
2. Blutentnahme beim ruhenden Patienten zur Bestimmung von Renin basal und Aldosteron basal.
3. Danach Gabe von 25 mg Captopril oral.
4. Nach 120 Minuten Blutentnahme zur Bestimmung von Renin II und Aldosteron II.

Beurteilung:
Captopril hemmt das Angiotensin Converting Enzyme und senkt damit bei Gesunden die angiotensinvermittelte Aldosteronproduktion. Bei Patienten mit primärem Hyperaldosteronismus ist das RAA-System chronisch supprimiert und es liegt eine autonome Aldosteronüberproduktion vor. Beim Adenom kommt es zu keinem Abfall der Aldosteronkonzentration nach Captopril-Applikation, wohl aber beim idiopathischen Hyperaldosteronismus und auch bei der essentiellen Hypertonie.

Nach Captopril-Applikation steigt bei Patienten mit Nierenarterienstenose die Reninkonzentration auf mehr als 200 % des Basalwertes an, während es bei Patienten mit essentieller Hypertonie und bei Gesunden zu keinem deutlichen Anstieg der Reninkonzentration (<150 %) kommt.